Läbesgarte Bleichematt Schachenstrasse 5 Postfach 164 4562 Biberist Schweiz Tel: 032 671 67 11 47.1791755 7.5614871

Snoezelen-Raum im läbesgarte

Snoezelen-Raum im läbesgarte

 

Snoezelen – seit Mitte März ein Bestandteil in der Arbeit mit demenzerkrankten BewohnerInnen im Läbesgarte

Grundgedanke des Snoezelenraumes auf der geschützten Abteilung Tulpegarte ist, demenzerkrankten BewohnerInnen in Situationen der Überforderung eine beruhigende Umgebung mit individueller Betreuung zu ermöglichen. In dem Raum sollen  demenzerkrankte BewohnerInnen Wohlbefinden und eine angenehme, positive Atmosphäre empfinden können. Die dosiert eingesetzten Licht-, Klang- und Duftelemente lösen Wohlbefinden aus, die aufsteigenden Blasen in der Wassersäule und das sich langsam drehende Lichtspiel an der Wand wirken beruhigend, die wechselnden Farben lösen Freude und Entspannung aus. Bequeme Sitz- und Liegeflächen ermöglichen einen längeren Aufenthalt in der angenehmen Atmosphäre. Der Aufenthalt der BewohnerInnen im Snoezelen-Raum ist durch geschulte Mitarbeitende begleitet und betreut. Die Menschen spüren die Zuwendung und Nähe der Mitarbeitenden, Ängste und Anspannungen können sich lösen und gehen einen Moment vergessen. Eine Entspannung und Beruhigung zeigt sich schon nach wenigen Einheiten an der Körperhaltung, Mimik und Gestik der Menschen.

Die Einrichtung des Raumes basiert auf dem Konzept des Snoezelen für Menschen mit Demenz. Das Wort Snoezelen ist eine von zwei Zivildienstleistenden in den Niederlanden 1978 zusammengestellte Phantasieschöpfung aus den beiden englischsprachigen Verben snooze” und „doze (ein Nickerchen machen, dösen).

Darunter versteht man den Aufenthalt in einem gemütlichen, angenehm warmen Raum, in dem man, bequem liegend oder sitzend, umgeben von leisen Klängen und Melodien, Lichteffekte betrachten kann. Das gezielt ausgesuchte Angebot steuert und ordnet die Reize, es weckt Interesse, es ruft Erinnerungen hervor und lenkt Beziehungen. Das Snoezelen soll immer Wohlbefinden erzeugen. In der ruhigen Atmosphäre werden den Menschen Ängste genommen, sie fühlen sich geborgen.

>>Fotos

Hilfsaktion zugunsten der Flutopfer in Bosnien- Herzegowina

 

Überschwemmungen in Bosnien-Herzegowina

Die grossen Teile des Bosnien-Herzegowina stehen immer noch unter Wasser. Betroffen von Dauerregen und Überschwemmungen waren vor allem das Zentrum und der Nordosten des Landes. Dort waren die schlimmsten Regenfälle seit 120 Jahren niedergegangen und hatten mehrere Flüsse über die Ufer treten lassen. Der wichtigste Fluss Bosna überschritt mit über fünf Metern sein historisches Maximum. Tausende Häuser standen bis zum zweiten Stock im Wasser. Rettungskräfte waren dauerhaft im Einsatz, um eingeschlossene Menschen mit Nahrung und Medikamenten zu versorgen. Die Stadt Samac ist komplett überflutet gewesen. Sie liegt an der Mündung des Flusses Bosna in die Save, welche die Wassermassen nicht mehr aufnehmen konnte. Dieser Rückstau führte zu den massiven Überschwemmungen.

Am Dienstag, 20. Mai 2014 startete Lions-Club Bucheggberg-Wasseramt zusammen mit dem läbesgarte eine Hilfsaktion zugunsten der hilfsbedürftigen Menschen in der Stadt Samac in Nordbosnien. Binnen 48 Stunden kamen fast 23 000 Franken zusammen – geträumt hat man ursprünglich von 10 000 Franken. Zusätzlich türmten sich im Lagerraum des «läbesgarte» Waren im Wert von 5000 Franken. Etwa 28 000 Schutzmasken und 140 000 Einweghandschuhe sowie 600 Liter Händedesinfektionsmittel und 500 Liter Reinigungsmittel gegen die Seuchengefahr. Richtig verdünnt ergeben diese bis zu 50 000 Liter keimtötende Mittel. Unterstützung kam von den umliegenden Lions Clubs - Solothurn und Solothurn-Aare, von der Einwohnergemeinde Biberist, Roth Gerüste AG-Gerlafingen, bonainvest AG-Solothurn, Steiner Reisen-Messen, Sieber Transport - Biberist, Sergio Lo Stanco AG -Biberist, Kath. Pfarramt Biberist und verschiedenen privaten Spender.

Am Montag, 26. Mai 2014 fuhren Sascha Gelbhaus und Martin Vollenweider, die Mitglieder des Lions Clubs, los. Der läbesgarte-Lieferwagen mit Anhänger der Firma Steiner-Reisen war mit dem erlaubten Gewicht von zwei Tonnen beladen. Inklusive den in die lokale Sprache übersetzten Gebrauchsanweisungen. Abends um 21.15 Uhr erreichten sie die Stadt Bosanska Gradiska an der Grenze zwischen Kroatien und Bosnien-Herzegowina. Dank der speziellen Situation gab es an den jeweiligen Zollämtern keine Probleme. Mit dem noch vorhandenen Geld kauften die beiden vor Ort 1.6 Tonnen Waschpulver, 500 Kilogramm Hygieneartikel und eine Tonne Mehl. Anderntags gings mit einem zusätzlich beladenen Lieferwagen Richtung Samac, in die von den Unwettern am stärksten betroffene Stadt mit 6500 Einwohnern. Ganze drei Stunden dauerte die Fahrt auf Umwegen für die 150 Kilometer. Dort übergaben sie diese Spende dem lokalen Bürgermeister, der mit grösster Dankbarket diese entgegennahm.

Damit man eine solche Aktion in so einer kurzen Zeit durchführen konnte ist vielen humanen und sehr sozialempfindlichen Menschen und Organisationen herzlichst zu verdanken! Wir sind von dieser Bereitschaft sehr beeindruckt!

läbesgarte & Lions Club Bucheggberg-Wasseramt       

Mehr Infos:

>> Fotos

>> Film - Stadt Samac am 18. Mai 2014

>> Film-Stadt Samac am 26. Mai 2014 (Aufnahme S. Gelbhaus und M. Vollenweider)

>> Artikel - Solothurner Zeitung, 31.05.2014

>> Artikel, Lions-Zeitschrift, August 2014

>> Brief aus Grenchen, 03.06.2014


 

Friedensplakat-Wettbewerb im läbesgarte

Friedensplakat-Wettbewerb im läbesgarte

Am Dienstag, 3. November 2015 fand im läbesgarte in Biberist in Organisation des Lions Clubs Bucheggberg- Wasseramt die Preisverleihung des diesjährigen Wettbewerbs "Frieden teilen" statt. Die Teilnehmenden sind Schüler der Primarschule, bzw. der Oberstufe gewesen (Klasse 6c von Frau Gabriela Fischer sowie die Klassen 1ea und 1eb begleitet durch Herrn Erich Wettstein).

Dieser Wettbewerb ist für Jugendliche im Alter von 11, 12 oder 13 Jahren vorgesehen und wird normalerweise in Schulen oder im Rahmen anderer Jugendbewegungen durchgeführt. Kinder bekommen eine Chance, sich in einem Bild zum jeweils vorgegebenen Thema auszudrücken. Es ist immer wieder erstaunlich, wie Kinder durch Zeichnungen ihre Wahrnehmung mitteilen. Dieser Wettbewerb ist eine kreative Möglichkeit, Kinder für den Frieden zu sensibilisieren. Die besten Zeichnungen, die durch die Clubs eingereicht werden, nehmen an der Ausscheidung im Distrikt teil. Das Finale der drei Distrikte findet im Dezember 2015 statt. Die ausgewählte Zeichnung der Schweiz wird sich mit den Arbeiten messen, die Lions-Clubs weltweit einreichen.

Im Februar 2016 werden die Gewinner auf internationaler Ebene durch den Hauptsitz bekannt gegeben. Jede Darstellung wird auf Grund ihrer Originalität, dem künstlerischen Ausdruck sowie der Umsetzung des Themas bewertet. Der Gewinner oder die Gewinnerin des Hauptpreises wird für die Übergabezeremonie an den Hauptsitz der UNO in New York eingeladen, um das Preisgeld von 5‘000 USD in Empfang zu nehmen.

Es wurden insgesamt 40 Arbeiten eingereicht. Man darf faktisch von 40 Siegern reden. Es war sehr beeindruckend zu sehen, wie aktuelle Themen, grösstenteils symbolisiert durch die aktuelle Flüchtlingsbewegung, die Arbeiten beeinflusst haben. Auf der anderen Seite war aus den Arbeiten auch deutlich spürbar, wie Hoffnung und Optimismus, dass es in Zukunft einmal besser und gerechter wird, zum Ausdruck kamen. 

Es wurden insgesamt drei gleichwertige Siegerzeichungen gekürt, nämlich diese von David Gnägi (Klasse 1 eb), Tara Egger (Klasse 1ea) sowie von Lea Affolter (Klasse 6c). Die Sieger bzw. die teilnehmenden Klassen nahmen auch entsprechende Urkunden sowie ein Preisgeld pro Klasse entgegen. Der Anlass dauerte ca. 1 Stunde und wurde durch einen feinen und altersgerechten Apéro abgerundet.

Ein herzlicher Dank für die Organisation und das gute Gelingen geht an Frau Gabriela Fischer, Herrn Erich Wettstein sowie die Schulleiterinnen, Frau Verena Bucher Stemmer und Frau Andrea Meister.

Activity Kommission
Lions Club Wasseramt-Bucheggberg
Martin Vollenweider & Sascha Gelbhau


 

Direktkontakt
Geschäftsführung

Sascha Gelbhaus
Tel: 032 671 67 26
-> E-Mail

Dobrila Gelbhaus
Tel: 032 671 67 27
-> E-Mail

Sekretariat

Madlen Jäggi
Sekretariat
Tel: 032 671 67 11
-> E-Mail

Buchhaltung

Erich Sieber
Tel: 032 671 67 15
-> E-Mail

Pflegedienst

Verena Bürki
Leitung Pflegedienst
Tel: 032 671 67 40
-> E-Mail

Diana Kabashi
Fachstelle Bildung / STV PDL
Tel: 032 671 67 42
-> E-Mail

Abteilungen

Spitex Biberist - Dorf

Spitex Biberist-Dorf
Tel: 032 672 47 94
-> E-Mail *

* HIN-Mailadresse

Franziska Bögli
Leitung Spitex Biberist
Tel: 032 672 47 94
-> E-Mail 

Verpflegung

Heidi Zaugg
Leitung Verpflegung
Tel: 032 671 67 22
-> E-Mail 

Dominik Schneiter, STV-Leitung Verpflegung
Telefon 032 671 67 22
-> E-Mail
 

Technik/Hausdienst

Remo Jäggi
Leitung Technischer - und Hausdienst
Tel: 032 671 67 32
-> E-Mail 

Raumvermietung

Dobrila Gelbhaus, Geschäftsführerin
Tel: 032 671 67 27
->E-Mail

Schnellzugriffe
Kulturelles / Anlässe
Offene Stellen
Spitex Biberist - Dorf
Freiwillige Mitarbeit
Gottesdienste
Mittagstisch Schule

Mehr Infos

Spenden

Falls Sie unsere Institution mit Geld unterstützen wollen, können Sie Ihre Spende auf das PC-Konto überweisen:

Postcheck-Konto 45-215-8
Genossenschaft läbesgarte
Schachenstrasse 5
4562 Biberist

Herzlichen Dank.